Ganzheitlich – Was genau bedeutet das eigentlich?

blaue Punkte

shield, directory, right-492989.jpg

Finde DEINE Ernährung

Immer häufiger lesen oder hören wir von dem Begriff “ganzheitlich”. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Und was bedeutet es in Bezug auf eine Ernährungsberatung?

Ganzheitlich bedeutet, dass alle Zusammenhänge für eine Bewertung herangezogen werden.

In Bezug auf die Ernährung lässt sich das sehr gut näher beschreiben:

Ich bin der Auffassung, dass es DIE EINE richtige Ernährung nicht gibt. So individuell der Mensch ist, so vielfältig sind auch die geeigneten Ernährungsformen.

Ein einfaches Beispiel zur Veranschaulichung: Eine Klientin hat in den letzten Monaten 5-6 kg an Körpergewicht zugenommen und möchte nun eine umfassende Beratung, die sie dabei unterstützt das optimale Gewicht gesund und ohne strenge Diäten, zu erreichen. Die Klientin möchte die für sie momentan ideale Ernährungsweise finden.

Genau hier setzt die ganzheitliche Betrachtung an. Es wird der Mensch insgesamt gesehen – Körper, Geist und Seele.

Eine ganzheitliche Ernährungsberatung beinhaltet unter anderem folgende Aspekte:

  • Umfassendes Analysegespräch, inklusive der Erfragung von Vorerkrankungen und allen Veränderungen, die eventuell zu der Gewichtserhöhung beigetragen haben könnten
  • Sofern es aus diesem Analysegespräch Hinweise gibt, die eine Abklärung durch einen Arzt oder Heilpraktiker erfordern, wird dies vor der Erstellung eines Ernährungsplanes erfolgen. Das könnten, bezogen auf unser Beispiel, u.a. Schilddrüsenerkrankungen sein. Diese können zu einer Gewichtserhöhung führen
  • Sind Vorerkrankungen bekannt, müssen diese in der Ernährungsumstellung berücksichtigt werden: Liegt z.B. eine bereits ärztlich diagnostizierte Lactoseintoleranz oder Glutenunverträglichkeit vor? Gibt es Allergien?
  • Eingehen auf die aktuelle Lebenssituation: Gibt es beeinflussende Faktoren? Was hat sich in den letzten Monaten beruflich, familiär oder sportlich verändert? Beispielsweise können, bezogen auf unser Beispiel, Schlafmangel und Stress ebenfalls eine Gewichtszunahme begünstigen
  • Essgewohnheiten, z.B.: Wo, wie und wann werden die Mahlzeiten gegessen? In Ruhe oder oft schnell zwischen Tür und Angel? Fertiggerichte oder selbst gekocht?
  • Wie ist das allgemeine Energielevel?
  • Aufnahme von individuellen Wünschen: Möchte sich die Klientin künftig eventuell vegetarisch oder vegan ernähren? Eine professionelle Aufklärung über Vor- und Nachteile sowie Tipps für eine gesunde Umsetzung sind Bestandteil der Beratung

Darauf aufbauend kann der ganzheitliche Ernährungsberater eine nachhaltige und alltagstaugliche Ernährungsumstellung für die Klientin ausarbeiten. Das optimale Gewicht kann gesund erreicht und auch dauerhaft gehalten werden.

Teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

shield, directory, right-492989.jpg
Allgemein

Frühstücke wie ein Kaiser… – was ist dran an diesem alten Sprichwort?

In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es legt den Grundstein für einen energiereichen Start in den Alltag. Mit einem gut gewählten Frühstück sorgst du dafür, dass du später am Tag keine Heißhungerattacken bekommst und eventuell zu ungesunden Snacks greifst.

Klingt doch prima! Oder?!

Mehr lesen »
lightbulb, idea, creativity-3104355.jpg
Allgemein

Die Nebenniere – Unser Powerorgan

Für gewöhnlich haben wir die Nebennieren nicht so richtig auf dem Schirm. Aber gerade durch die hohen Anforderungen des heutigen Alltags, rückt sie immer mehr in den Fokus. In diesem Blog-Beitrag geht es um die Aufgaben der Nebenniere und wie du sie unterstützen kannst.

Mehr lesen »
Karina Wehrmann

Schreib mir gerne

Scroll to Top